Sektionaltore

Um die Sektionaltore zu öffnen, ist kein Freiraum vor der Halle erforderlich. Der Flügel der Sektionaltore geht entsprechend der eingesetzten Art der Führung senkrecht auf. Dies ermöglicht eine maximale Raumnutzung innerhalb des Objektes und davor.

Den Prospekt, technische Details und weitere Informationen finden Sie in der Sidebar.


  • leichte und schnelle Montage
  • die Anwendung einer Seilspannvorrichtung in Toren mit Antrieb lässt die erforderliche Raumtiefe einschränken
  • perfekt ausgeglichenes Flügelgewicht
  • mehrere Tor-Öffnungsweisen: Kettengetriebe, Schnurgetriebe oder ein mit der Steuerungskassette kompakter Zylinder "oben-stop-unten"
  • Anschluss anderer mit dem Tor kompatibler Vorrichtungen möglich
  • Anpassung der Tore an Bedürfnisse von Industriehallen möglich
  • das moderne Antriebssystem ermöglicht die Abwicklung von über 100.000 Betriebszyklen

Übersicht

Die Konstruktionselemente des Tores bestehen aus verzinktem Stahl (Führungsschienen, Verbindungselemente) oder aus verzinktem Stahlblech mit Polyesterfarbanstrich (Paneele). Der Flügel besteht aus Sektionen mit einer Dicke von 40mm.

Die in mehreren Versionen erhältlichen Paneele in Höchstqualität garantieren eine lange Nutzungsdauer: Stahlsektion ganzflächig, Stahlsektion mit Fenstern, Aluminium-Lichtband, Aluminium-Lichtband VISUAL .

In den Sektionen wurde ein spezielles System der vielschichtigen Blechbiegung, die eine stabile Befestigung von Scharnieren gewährleistet, angewendet.

Vorschau

Muster